VfL mit erstem Saisonsieg gegen Aufsteiger

Nach zuletzt drei teils sehr unglücklichen und unnötigen Niederlagen traf die 1. Mannschaft des VfL auf den Aufsteiger aus Bad Hönningen. Bereits vor dem Spiel fielen einige Stammspieler auf Seiten des VfL aus. Nichtsdesto trotz zeigte die Elf von Trainer Michael Pieta einen sehr starken Auftritt auf dem Flammersfelder Hartplatz.

Bereits in der dritten Spielminute konnte der VfL mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Doppelpass mit Timothy Hayward schlenzte Malte Hinz den Ball ins linke obere Eck zum ersten Saisontreffer des VfL. Nur vier Minuten später setzte Max vom Dorf seinen Gegenspieler am gegnerischen Sechzehner unter Druck, eroberte den Ball und leitete diesen über Malte Hinz auf Timothy Hayward weiter, der mit Umweg über den Innenpfosten zum 2:0 einschoss. Der VfL blieb weiterhin aggressiver und versuchte, die Gäste in ihrer eigenen Hälfte früh unter Druck zu setzen. Dennoch kamen die Gäste in der 23. Minute zu ihrer ersten guten Chance, doch einen strammen Schuss von der Strafraumkante konnte Leon Fiedler stark parieren. In der 30. Minute war es dann erneut Malte Hinz, der nach Flanke von Max vom Dorf und zum 3:0 einschoss. Mit dieser beruhigenden Führung wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste wieder ins Spiel zu kommen, doch meist war an der heute souverän spielenden Abwehrreihe des VfL Endstation. Bad Hönningen war lediglich nach einem Freistoß gefährlich, doch den Schuss aus 25 Metern konnte Leon Fiedler aus dem Winkel kratzen. In der 54. Minute erhielt der VfL einen Freistoß rund 30 Meter vor dem Tor. Diesen spielte Benjamin vom Dorf gefühlvoll auf Malte Hinz, der per Kopf auf 4:0 erhöhte. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel dagegen zu setzen und der VfL schaltete einen Gang zurück, hätte jedoch die Möglichkeit gehabt, noch weitere Treffer zu erzielen. Letztendlich blieb es beim hochverdienten 4:0 und somit ersten Saisonsieg für das junge Team von Michael Pieta.

Für den VfL spielten: Leon Fiedler, Maximilian Stockhausen (Simon Müller), Dominik Noll, Benjamin vom Dorf, Jonas Schmidt, Mirco Kerper, Malte Hinz, Maximilian vom Dorf, Jonas Pieta (Christian Hinz), Mesut Akbuga (Simon Lachmuth), Timothy Hayward.