Am Sonntag um 14:30 Uhr empfängt die 1. Mannschaft auf dem Flammersfelder Hartplatz die SG Neuwied. Das Hinspiel konnte die Elf von Trainer Michael Pieta mit 3:1 für sich entscheiden. Damals traf man allerdings auf eine Mannschaft des Gastgebers, die nicht in ihrer Bestbesetzung antrat. Nach der Winterpause konnte die SG Neuwied neun von neun möglichen Punkten erzielen. Für den VfL gilt es, die schwache Leistung aus dem letzten Spiel bei der DJK Neustadt/Fernthal II wieder gut zu machen. Gibt man sich ähnlich ungefährlich in der Offensive und unsortiert in der Defensive, wird man es schwer haben, gegen den offensivstarken Gast aus der Kreisstadt zu punkten.

Die Rhein-Zeitung schreibt in ihrem Vorbericht zum Spiel der 1. Mannschaft: VfL Oberlahr-Flammersfeld – SG Neuwied (So., 14.30 Uhr/3:1). Seit vier Heimspielen ist der VfL Oberlahr unbesiegt. Die SG Neuwied gewann alle ihre drei Spiele nach der Winterpause (12:2 Tore) und überzeugte dabei auf ganzer Linie.“

Im Vorfeld der Partie empfängt die 2. Mannschaft des VfL den unangefochtenen Tabellenführer der Kreisliga D Nordwest, SV Leubsdorf. Die Gäste vom Rhein gewannen bisher zwölf von 14 Partien bei nur einer Niederlage und einem Remis. Der VfL II hingegen liegt mit neun Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Anstoß der Partie ist um 12:30 Uhr in Flammersfeld.