1. Mannschaft mit Remis gegen FV Rheinbrohl

Im zweiten Heimspiel der Saison erkämpfte sich das Team von Trainer Michael Pieta gegen den derzeitigen Tabellenzweiten vom Rhein ein 1:1. Nach dem frühen 0:1-Rückstand kam der VfL mit viel Kampf zurück in die Partie und konnte im zweiten Durchgang durch Luis Hänel zum verdienten 1:1 ausgleichen. Insbesondere in der zweiten Hälfte hatte der VfL nicht nur mehr Spielanteile, sondern auch die besseren Chancen. Mit ein wenig Glück wäre auch ein Heimsieg zum Auftakt der Flammersfelder Kirmes möglich gewesen.

Für den VfL spielten: Leon Fiedler, Lutz Walterschen, Alexander Sebastian. Benjamin vom Dorf (Patrick Wilfert), Jonas Schmidt, Matthias Kitke, Malte Hinz, Maximilian vom Dorf, Ingo Feldt (Simon Lachmuth), Luis Hänel (Pascal Wycisk), Timothy Hayward.

Die Rhein-Zeitung schreibt zu diesem Spiel:
„In einem temporeichen Spiel hatte Oberlahr Probleme mit dem Pressing des Gegners und geriet früh in Rückstand. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Christian Wambach verlor Rheinbrohl den Faden. „Die Gäste waren plötzlich unverständlicherweise offen in der Abwehr. Das haben wir leider nur einmal ausnützen können“, sagte der Rheinbrohler Vorsitzende Rainer Wilfert. Tore: 0:1 Christian Wambach (6.), 1:1 Luis Haenel (63.). Zuschauer: 70.“