VfL startet mit Remis in die neue Saison

Gegen den Absteiger aus der Kreisliga A, SV Rengsdorf, konnte der VfL eine überzeugende Leistung abliefern. Zwar geriet man kurz vor der Pause nach eine Verkettung mehrerer Unachtsamkeiten unglücklich mit 0:1 in Rückstand, doch das junge Team von Trainer Michael Pieta, konnte im zweiten Durchgang nochmal zulegen. Nach einer sehenswerten Kombination zwischen Malte Hinz, Timothy Hayward und Matthias Kitke, konnte letzterer mit einem satten Linksschuss zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor Schluss hatte Timothy Hayward sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, allerdings konnte er den Ball nicht mehr genau aufs Tor bringen, nachdem er den Torwart bereits ausgespielt hatte. Der VfL zeigte in allen Mannschaftsteilen eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorbereitungsspielen, was wohl auch daran lag, dass erstmals alle Spieler mit an Bord waren. Im nächsten Spiel am Freitag, 26.08. um 19:30 Uhr, empfängt der VfL zum „Kirmes-Spiel“ den FV Rheinbrohl im Flammersfelder Waldstadion.

Für den VfL spielten: Leon Fiedler, Lutz Walterschen, Dominik Noll, Yannick Pieta (Benjamin vom Dorf), Jonas Schmidt, Matthias Kitke, Malte Hinz, Maximilian vom Dorf (Kevin Noll), Patrick Wilfert, Ingo Feldt (Luis Hänel), Timothy Hayward.

Die Rhein-Zeitung schreibt zu diesem Spiel:
„VfL Oberlahr-Flammersfeld – SV Rengsdorf 1:1 (0:1). Tolles Wetter, ein faires Spiel und ein guter Schiedsrichter. „Wenn doch nur jeder Sonntag so wäre“, konnte der Oberlahrer Vorsitzende Rainer Wilfert dem Nachmittag nur Positives abgewinnen. Dabei war sein VfL in der ersten Hälfte aktiver, geriet nach einem Konter jedoch in Rückstand. Wilfert: „Wir haben uns zurückgekämpft und uns den Ausgleich verdient. Das Ergebnis ist absolut leistungsgerecht.“ Tore: 0:1 Marco Neumann (43.), 1:1 Matthias Kitke (73.).“